Aktuelles & Termine

Journal – Didaskalia

Didaskalia – Blätter für Geist, Gemüth und Publicität wurde 1823 durch Johann Ludwig Heller begründet. Sie war lange eine belletristische Beilage zum Frankfurter Journal, einer der ältesten deutschen Zeitungen. Didaskalia enthielt Erzählungen, Gedichte, Reiseberichte und Notizen aus Politik und Wirtschaft. Weitere Themen waren auch Theaterrezensionen und Nachrichten aus Kirche, Konzertsaal und Verlagswesen. Die Zeitschrift stellte unter anderem eine wichtige Quelle für die Ereignisse um das Revolutionsjahr 1848 dar.

Der Ausdruck Didaskalia erklärt sich aus dem griechischen, was »Lehren« oder »Belehrungen« bedeutet.

Dies halte ich für einen passenden Namen, um euch mitzuteilen, was so los ist …

Weitere Projekte